Völkermarkter Ring 21-23
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Austria

T (+43-463) 55 800-0
F (+43-463) 55 800-22

www.kwf.at
Suche
Es gibt Lösungen
 
Startseite   |  Organisation  | KSG
KSG

Kärntner Sanierungsgesellschaft m.b.H.

Wer:

Eigentümer:
KWF Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (100%)

Gründung:
2. Mai 1995

Rechtsform:
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
FN 133950 k, Landesgericht Klagenfurt
Stammkapital: 218.020 EUR

Sitz:
9020 Klagenfurt am Wörthersee, Völkermarkter Ring 21-23

Geschäftsführung:
Mag. Sandra Venus*

Aufsichtsrat:
5 Mitglieder, nominiert vom KWF
Vorsitzender: Mag. Josef Bramer

Mitarbeiter:
0 (Personalunion mit dem KWF)
Was:

Unternehmensgegenstand:
Die Unterstützung von sanierungs-, reorganisations- oder restrukturierungsbedürftigen Kärntner Unternehmen

Aufgaben:
Beurteilung der Fortführungs- und Reorganisationsperspektiven sowie der Sanierungswürdigkeit* bzw. der Sanierungsfähigkeit*

Beratung und (teilweise) Übernahme der Kosten für die Erstellung von Unternehmensanalysen, Fortführungs-, Reorganisations- und Sanierungskonzepten

Beurteilung und Empfehlung für die Gewährung von Förderungen des Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds im Rahmen der Richtlinie Unternehmenserhaltende Maßnahmen.

Beurteilung und Empfehlung für die Übernahme von Haftungen (Bürgschaften) durch das Land Kärnten im Rahmen der Richtlinien für Offensiv- und Defensivmaßnahmen

Finanzierung temporärer Begleitmaßnahmen, wie z.B. Management auf Zeit

Erarbeitung von Modellen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit im Falle von strukturellen Krisen (wenn mehrere Unternehmen einer Branche betroffen sind)

Prüfungs- und Beratungsleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Förderungsprogrammen des Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds bzw. der Kärntner Landesregierung
Wie:

Budget:
2,5 Mio. EUR pro Jahr

Restrukturierungsprogramme:
Unternehmenserhaltende Maßnahmen
Bürgschaften Defensivmaßnahmen

Statistischer Überblick:
2013: Betreuung von 53 Unternehmen
2012: Betreuung von 51 Unternehmen
2011: Betreuung von 69 Unternehmen
2010: Betreuung von 90 Unternehmen
2009: Betreuung von 104 Unternehmen
2008: Betreuung von 71 Unternehmen
2007: Betreuung von 73 Unternehmen
2006: Betreuung von 108 Unternehmen
2005: Betreuung von 73 Unternehmen
2004: Betreuung von 60 Unternehmen
2003: Betreuung von 79 Unternehmen
2002: Betreuung von 52 Unternehmen
2001: Betreuung von 43 Unternehmen
2000: Betreuung von 44 Unternehmen
1999: Betreuung von 65 Unternehmen
1998: Betreuung von 70 Unternehmen
1997: Betreuung von 73 Unternehmen
1996: Betreuung von 64 Unternehmen




Details:

KSG:
Kärntner Sanierungsgesellschaft m.b.H.
Unternehmenssanierung und -restrukturierung
Völkermarkter Ring 21-23, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

T (0463) 55 800-0
F (0463) 55 800-22
office@kwf.at

Ansprechpartner:
Sanierung | Restrukturierung
Claudia Grabuschnig
grabuschnig@kwf.at
(0463) 55 800-33

Weitere Informationen:
Mag. Sandra Venus

venus@kwf.at

(0463) 55 800-0

Sanierungsfähig ist ein Unternehmen dann, wenn eine Sanierung aus rein betriebswirtschaftlichen Gründen - frei von der Interessenslage der Betroffenen - vertretbar ist.

Sanierungswürdig ist ein Unternehmen, wenn alle von der Unternehmerkrise Betroffenen (Eigentümer, Gläubiger, Öffentliche Hand etc.) einen entsprechenden Beitrag zu nachhaltigen Sanierung leisten können und wollen.

EFRE

Neue Förderprogramme
seit 1. Juli 2014:

Qualifizierung (Aus-|Weiterbildung) Kleinst- und Kleinunternehmen (PDF, 220 kB)
Internationalisierung KMU (PDF, 215 kB)
Forschung, Entwicklung und Innovation (PDF, 236 kB)
Finanzierung technologieorientierte Unternehmen (PDF, 214 kB)
Unternehmens- und Projektentwicklung (PDF, 220 kB)

ab Ende Okober 2014:

• Investitionsprojekte Gewerbe, Industrie, Handel und Tourismus
(Programminformationen ab Ende Oktober 2014 verfügbar.
Antragstellung ohne Programminformationen schon jetzt fristwahrend möglich!)

Generell gilt: Antragstellung ausnahmslos vor! Projektbeginn

-> Zum KWF Förderungsantrag (XLS, 232 kB)
-> Weitere Informationen lesen (Blitzlicht 2.2014)
-> Rückfragen: T (+43-463) 55 800-0

Hinweis: Diese Box erscheint wieder, wenn Sie Ihren Browser neu starten
oder wenn Sie erneut die Startseite aufrufen.

ok