Großunternehmen (ab 250 Beschäftigte)

KWF-Ausschreibung Vermarktung innovativer Produkte

Unterstützung von Unternehmen bei der Vermarktung von innovativen Produkten & Dienstleistungen

Info

Unterstützung von bestehenden beziehungsweise neu gegründeten Unternehmen bei der Vermarktung von innovativen Produkten beziehungsweise Dienstleistungen

Wer

Keine Einschränkungen (schwerpunktmäßig KMU)

Was

Kosten für Beratung, für Marktanalysen, Machbarkeitsstudien, Erstellung von Vermarktungskonzepten für den österreichischen Markt und Beratungskosten für Verhandlungen mit Großhändlern und anderen Vertriebspartnern

Wie

Kontakt­aufnahme
Beratung
Einreichung
Projektdurchführung
Prüfung und Entscheidung
Auszahlung

Wann

Einreichfrist 1. Juni bis
31. August 2017
Nächste Einreichmöglichkeit:
Voraussichtlich ab Juni 2018

Kurzinformationen

Die Zielsetzung dieser KWF-Ausschreibung ist, bestehende beziehungsweise neu gegründete Unternehmen bei der Vermarktung von innovativen Produkten beziehungsweise Dienstleistungen zu unterstützen.

Eine Förderung kann nur für die erstmalige Orientierung mit diesen innovativen Produkten beziehungsweise Dienstleistungen am nationalen Markt beantragt werden. Dabei soll der Schwerpunkt in den Bereichen Vermarktung und Vertrieb sowie in der Umsetzung und Entwicklung eines Vermarktungskonzepts für den nationalen Markt liegen.

Details zur Förderung

  • Unterstützung von bestehenden beziehungsweise neu gegründeten Unternehmen bei der Vermarktung von innovativen Produkten beziehungsweise Dienstleistungen
  • Der Schwerpunkt liegt in den Bereichen Vermarktung und Vertrieb sowie in der Umsetzung und Entwicklung eines Vermarktungskonzepts für den nationalen Markt
  • Etablierung von Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern am nationalen Markt als Grundlage einer positiven Unternehmensentwicklung und als Vorbereitung für den in weiterer Folge internationalen Markteintritt

Einreichfrist 1. Juni bis 31. August 2017

Ausschreibung Wettbewerb 2018 – Einreichfrist: voraussichtlich ab Juni 2018

Unternehmensgröße

Keine Einschränkungen (schwerpunktmäßig KMU)

Förderungswerber (Branchen)

  • Natürliche oder nicht natürliche Personen, die ein Unternehmen in den Bereichen Industrie, produzierendes Gewerbe, produktionsnahe Dienstleistung, Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) mit Sitz oder Betriebsstätte in Kärnten betreiben
  • Die Gründung des Unternehmens darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen
  • Voraussetzung ist die Mitgliedschaft bei der Wirtschaftskammer Kärnten beziehungsweise der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten

Zusatzkriterien

  • Der Förderungsantrag ist vor Projektbeginn beim KWF einzubringen
  • Das vom Antragsteller entwickelte innovative Produkt beziehungsweise die innovative Dienstleistung soll der Öffentlichkeit noch nicht zugänglich gemacht worden sein
  • Stabile betriebswirtschaftliche Ausgangssituation und positive Erfolgsaussichten
  • Die förderungsfähigen Kosten müssen mindestens 5.000 EUR betragen
  • Der Projektdurchführungszeitraum beträgt 2 Jahre ab Anerkennungsstichtag und wird nicht verlängert

Förderungsfähige Kosten

  • Beratungskosten für Marktanalysen
  • Machbarkeitsstudien
  • Erstellung von Vermarktungskonzepten für den österreichischen Markt
  • Beratungskosten für Verhandlungen mit Großhändlern und anderen Vertriebspartnern
  • Erstellungskosten für den Onlinehandel
  • Onlinemarketing (Beispiel: Bewerbung auf fremden Internetseiten)
  • Grafische sowie inhaltliche Erstellung und Druck von Werbematerial
  • Kosten für einen Messeauftritt, wie zum Beispiel Mieten, Standaufbau, externe Betreuung etc.
  • Verpackungsmarketing
  • Marketingaktivitäten

Maximale Förderungshöhe

  • 50 % der förderungsfähigen Kosten beziehungsweise maximal 50.000 EUR
  • Mindesthöhe förderungsfähige Kosten: 5.000 EUR
  • Einmalige Inanspruchnahme der Förderung innerhalb des 2-jährigen Projektdurchführungszeitraums ab Anerkennungsstichtag

Mag. Dr. Adnan Alijagic
alijagic@kwf.at
0463 55 800-49